„Baarig auf (Berg auf!) Ja Baarig auf! in die Rähbergshött hinauf!“, so klingt es im Stadtmuseum in der Beschußanstalt. Chris und Claudia Jackson haben ihre Abreise zu einem Konzert verschoben, das sie am Abend in Ottweiler im Saarland als Duo geben werden. Das neue Regenberglied zur Ausstellungseröffnung zu singen, das wollten sich die Zella-Mehliser nicht nehmen lassen. Schließlich sind sie selbst gern in der Regenberghütte zu Gast, lassen gern auch mal ein paar Lieder hören und singen mit den Gästen. Dass die Besucher der neuen Ausstellung anlässlich des 100. Geburtstages der Regenberghütte, zu deren Eröffnung auch das Buch voller Geschichte und Geschichten rund um das urige Wirtshaus seine Premiere erlebt, den Refrain gleich mitsingen, ist bezeichnend. Musik und Gesang haben in und an der Hütte im Heidental eine ebenso lange Tradition wie die Hütte selbst. Und die hat ein ganzes Team gemeinsam mit Zella-Mehlisern, die eigene Erlebnisse, Fotos und Dokumente beigesteuert haben, bis zu ihren Wurzeln hin aufgespürt, recherchiert, aufgeschrieben und schließlich als Buch in der Reihe „Zella-Mehliser heimatgeschichtliche Beiträge“ veröffentlicht. Zudem gibt die Ausstellung – beispielsweise mit der original erhaltenen Vereinsfahne, mit dem alten Schulzen-Stab, mit Fotos und Dokumenten ... – anschaulich Auskunft über die Geschichte dessen, was das neue Regenberglied, das von Bernd und Steffen Scharfenberg neu getextet und komponiert wurde, als kleines Waldlokal bezeichnet.