Popstar Janet Jackson versteigert Kostüme und mehr

Die Sängerin Janet Jackson macht Platz in ihrer Garderobe. Foto: Evan Agostini/Invision/dpa Foto: dpa

Die US-Sängerin hat offenbar aufgeräumt und trennt sich von Bühnen-Outfits, Accessoires und Schmuck. Die ersten Stücke sind bereits verkauft.

Los Angeles - Die US-Popsängerin Janet Jackson ("When I Think Of You") trennt sich an ihrem Geburtstagswochenende von über tausend persönlichen Stücken.

Im Rahmen der Auktion "Ikonische Schätze" aus dem Leben und Schaffen des Popstars wollte das Auktionshaus Julien's Auctions in Beverly Hills von Freitag bis Sonntag eine Sammlung von Kostümen, Schmuck, Trophäen und anderen Gegenständen aus dem Besitz der Sängerin anbieten. Die Schwester von Sänger Michael Jackson (1958-2009) wird am Sonntag 55 Jahre alt.

Ein schwarzes Outfit im Militärstil, das Jackson 1990 auf ihrer Rhythm Nation Tour trug, kam am Freitag für mehr als 81.000 Dollar (knapp 67.000 Euro) unter den Hammer, das Zwanzigfache des Schätzpreises. Der Käufer wollte anonym bleiben, teilte eine Sprecherin des Auktionshauses der Deutschen Presse-Agentur mit.

Ihr ikonischer Ohrring von 1990 - ein Schlüssel, der an einem Ring baumelt - wurde für knapp 44.000 Dollar versteigert. Jackson zufolge stammte der Schlüssel von einer Scheune der elterlichen Farm im US-Staat Indiana. Ein Paar schwarze Latexhandschuhe, mit denen sie 2008 für das Cover ihres Albums "Disciple" posierte, wechselten für über 19.000 Dollar den Besitzer. Ein Teil des Erlöses der dreitägigen Auktion soll einem Kinderhilfswerk zufließen.

Jackson, die mit Alben wie "Control" (1986) oder "Janet" (1993) zu einer der erfolgreichsten Pop- und Soulsängerinnen der Welt aufgestiegen war, hatte zuletzt 2015 die Platte "Unbreakable" veröffentlicht. 2017 brachte die mehrfache Grammy-Preisträgerin ihr erstes Kind, ihren Sohn Eissa Al Mana, zur Welt.

© dpa-infocom, dpa:210515-99-606640/2

Autor

 

Bilder