Aus polizeilicher Sicht auf die Unfallstatistik, war das Jahr 2022 ein durch und durch gewöhnliches Jahr, mit kleinen Ausnahmen. 1344 Verkehrsunfälle hat es im vergangenen Jahr gegeben. „Das ist nach der Pandemie ein leichter Anstieg zu den Vorjahren“, kommentiert Polizeiinspektionsleiter Frank Haspel diese Zahl. Dennoch befinde man sich damit noch 20 Prozent unter dem Vor-Corona-Niveau. Eine gute Nachricht also. Auch die Anzahl der Personen, die bei Verkehrsunfällen getötet oder schwer verletzt wurden, sind rückläufig. Zum Teil sogar deutlich rückläufig.