Polizei-Einsatz Drei Haftbefehle nach Drogen-Razzia im Ilm-Kreis

Razzia im Ilm-Kreis: Polizeihubschrauber im Einsatz. Foto: FW/Constanze Wagner

Nach der Durchsuchung von zehn Häusern im Ilm-Kreis sind am Freitag gegen drei der vier Festgenommenen Haftbefehle erlassen worden. Die Ermittler fanden bei der Razzia 18.000 Euro Bargeld.

Ilmenau - Nach einer Razzia im Ilm-Kreis sind am Freitag Haftbefehle gegen drei Menschen erlassen worden. Nach Angaben eines Sprechers der Staatsanwaltschaft Erfurt handelt es sich um zwei Männer und eine Frau im Alter von 41 und 47 Jahren, berichtet der MDR . Die drei seien in Untersuchungshaft.

Die Beschuldigten sollen mit Drogen gehandelt haben. Ihnen würden Haftstrafen zwischen einem und 15 Jahren drohen, hieß es weiter.

Am Donnerstag waren zehn Häuser in verschiedenen Orten im Ilm-Kreis durchsucht worden. Die Ermittler fanden dort unter anderem Crystal und 18.000 Euro Bargeld. Nach Berichten von Augenzeugen waren Spezialteams der Polizei unter anderem in Geraberg, Marlishausen und Arnstadt sowie ein Hubschrauber im Einsatz. Außerdem waren die Auffahrten der Autobahn 71 kurzzeitig gesperrt.

 
 

Bilder