Mehr Platz, mehr Mitarbeiter: Der Umzug der Ilmenauer Physiotherapiepraxis Himmelblau aus den alten Räumen in der Oehrenstöcker Straße hin in ein ehemaliges Matratzenladen in der Straße Auf dem Steine hat sich schon jetzt gelohnt. Haben sich früher zwischen fünf und sechs Physiotherapeuten um die Gesundheit der Patienten gekümmert, so sind es jetzt elf – allesamt Therapeutinnen, bis auf Sascha Beier und Jens Schrickel, die beiden Therapeuten sind auch die Geschäftsführer der Praxis. Seit Anfang des Jahres heißen sie ihre Patienten nun im neuen Domizil willkommen, es war ein geplanter Umzug, da sie mehr Platz gebraucht haben, erklären sie am Dienstagnachmittag zwei besonderen Gästen: Nein, Ilmenaus Oberbürgermeister Daniel Schultheiß und Wirtschaftsförderer Tino Wagner sind nicht für eine Therapiestunde gekommen, sie wollen sich nach der Situation der Praxis nach dem Umzug erkundigen. Ein bisschen Sport dürfen sie aber trotzdem treiben.