Ein bisschen Angst kann einem schon werden, wenn man hört, welcher Mangel an Pflegefachkräften herrscht. Das ist aber eigentlich gar nicht so extrem, sagt Gudrun Vestner. Offenbar gibt es auf dem Markt genügend Fachkräfte. Denn täglich werden die Mitarbeiter des Johannisparks mit Anrufen, Mails oder Bewerbungsmappen von Zeitarbeitsfirmen überschüttet. Darin werden die angeblich so raren Kräfte zuhauf angeboten. Für ein Überlassungsgeld, das unfassbare 9600 Euro beträgt. „Freies Wort“ liegt dazu eine Rechnung der Firma meincare vor – für eine Mitarbeiterin mit 35 -Stunden-Woche.