Diebstahl scheitert Polizist verteidigt Ortsschild und wird angegriffen

Ein Polizist verhinderte den Diebstahl des Ortseingangsschilds St. Kilians. Foto: picture alliance / dpa/Jens Wolf

Beim Versuch, zwei Jugendliche vom Diebstahl des Ortsschildes von Sankt Kilian abzuhalten, griff einer der Jugendlichen einen Polizisten an.

St. Kilian - Der Polizist, der zu diesem Zeitpunkt nicht im Dienst war, bemerkte die zwei jungen Männer, die das Ortseingangsschild in der Kilianstraße aus der Verankerung reißen wollten. Der Mann gab sich als Polizeibeamter zu erkennen und versuchte, die Jugendlichen zu bremsen und einen der beiden festzuhalten. Das teilte die Polizei am Freitag mit.

Daraufhin riss sich der junge Mann los und trat den Beamten gegen das Knie. Der Polizist versuchte ihn erneut zu greifen, aber der 16-Jährige schubste ihn in den Straßengraben und flüchtete mit seinem Begleiter. Dabei sprach er laut Polizei wüste Beleidigungen aus. Der Beamte blieb unverletzt, die Ermittlungen zum Vorfall dauern an.

Autor

 

Bilder