Online und vor Ort Diskussion zum Sportplatz Langewiesen

Die Zukunft des Sportplatzes steht auf dem Spiel. Foto: Steffen Ittig

Die Zukunft des alten Sportplatzes „Am Rittersbach“ in Langewiesen wird am 7. Dezember von Einwohnern diskutiert. Mit neuen Möglichkeiten: Wer nicht dabei sein kann, kann sich online oder telefonisch zuschalten.

Mit einem völlig neuen Format der Bürger-Beteiligung an kommunalen Entscheidungen wird in Langewiesen über die Zukunft des alten Sportplatzes „Am Rittersbach“ diskutiert. Am Mittwoch, 7. Dezember, können die Einwohner sowohl im Bürgerhaus von 18 bis 21 Uhr ihre Meinung einbringen, als auch in einer parallel zugeschalteten Videokonferenz. Zudem ist die Einwahl in die Diskussion per Telefon möglich.

Die Zukunft des Areals „Am Rittersbach“ beschäftigt aktuell viele Bürger in Langewiesen. Von Teilen des Ortsteilrats und im Bürgerhaushalt wurde vorgeschlagen, auf der Fläche ein neues Wohngebiet auszuweisen. Der Ilmenauer Stadtrat hatte daraufhin im Mai 2021 die Aufstellung eines Bebauungsplans beschlossen. Der Vorentwurf wurde im Juni 2022 veröffentlicht. Auf Teilen des Areals befindet sich der ehemalige Sportplatz, der bisher noch als multifunktionale Fläche für Sport, Spiel, Freizeit und Veranstaltungen genutzt wird.

Zum Erhalt des alten Sportplatzes in seiner jetzigen Form hat sich die Bürgerinitiative „Erhalt alter Sportplatz“ gegründet. Um die weitere Zukunft des Gebiets zu diskutieren, sind alle Interessierten zum „BürgerInnenRatschlag“ eingeladen, den das Büro „Dialog Basis“ ins Leben gerufen hat und den Prozess gemeinsam mit der Stadtverwaltung Ilmenau begleitet. Das Vorgehen hatte zuvor der Bürgerbeauftragte des Landes Thüringen, Michael Hasenbeck, vorgeschlagen.

Der „BürgerInnenRatschlag“ zur Zukunft des alten Sportplatzes im Ortsteil Stadt Langewiesen findet am 7. Dezember von 19 bis 21 Uhr im Bürgerhaus Langewiesen statt. Wer nicht persönlich vor Ort sein kann, aber gern an der Diskussion teilnehmen möchte, kann sich per Videokonferenz zuschalten: https://dialogbasis.webex.com/dialogbasis/j.php?MTID=m0b522cc89017ac7fba16ce3e20bfb7ab zum Termin Mittwoch, 7. Dezember, 18 Uhr (Einwahl ab 17.30 Uhr möglich) mit der Meeting-Kennnummer: 2733 481 4367 und dem Passwort: QxU68MqbJ@8.

Wer über das Telefon beitreten möchte, kommt über diese Einwahldaten zum Gespräch: +49-619-6781-9736 oder +49-89-95467578 mit Zugriffscode: 273 348 14367 und Passwort 79868672 für Telefoneinwahl.

Autor

 

Bilder