Tokio/Suhl - Nadine Messerschmidt, Südthüringens einzige Olympia-Starterin, hat sich nach der Ankunft am Montag in Tokio mittlerweile in der Olympiastadt akklimatisiert. „Wir haben das Olympische Dorf erkundet und ein wenig Sport gemacht“, erklärte die Skeet-Schützin am Dienstag auf Nachfrage. Am heutigen Mittwoch ist das erste Training auf dem olympischen Schießstand geplant, der knapp eine Autostunde vom Olympischen Dorf entfernt ist. Die Team-Europameisterin hat ein Drei-Zimmer-Appartement bezogen, das sie mit der in Steinbach-Hallenberg lebenden Pistolenschützin Doreen Vennekamp teilen wird. Sie fliegt am Mittwoch nach Tokio.