Ökologisch-Demokratische Partei in Sonneberg ÖDP will in Kreistag einziehen

Dirk Meier
Martin Truckenbrodt. Foto: ÖDP

Die Ökologisch-Demokratische Partei (ÖDP) hat einen Ortsverband für Frankenblick gegründet.

Am 21. April 2022 gründeten die Mitglieder der ÖDP (Ökologisch-Demokratische Partei) in der Gemeinde Frankenblick in Melchersberg einen Ortsverband für die Gemeinde Frankenblick. Zum Ortsvorsitzenden wurde Martin Truckenbrodt aus Seltendorf gewählt. Stellvertreter wurde Stephan Esterl aus Rabenäußig. Schatzmeisterin ist Anja Esterl, ebenfalls aus Rabenäußig. Besuch anlässlich der Gründungsversammlung hatten die anwesenden ÖDP-Mitglieder von der Coburger Kreisvorsitzenden Simone Wohnig und vom oberfränkischen Bezirksvorsitzenden Erich Wohnig, beide aus Bad Rodach. Diese hielten kurze Grußworte und unterstützen die Gründungsversammlung aktiv als Wahlhelfer. Schon seit einigen Jahren arbeiten der Kreisverband Coburg-Kronach und der Landesverband Thüringen, Truckenbrodt ist seit 2017 im Thüringer Landesvorstand aktiv, unter anderem beim Thema Eisenbahnlückenschluss Hildburghausen – Coburg zusammen. So freue man sich nun auf eine zukünftig noch intensivere Zusammenarbeit.

Die ÖDP Frankenblick verfolgt nach Angaben von Truckenbrodt als strategisches Ziel den Einzug in den Sonneberger Kreistag und den Gemeinderat Frankenblick bei den kommenden Kommunalwahlen 2024.

Die Zeit bis dahin wolle der Ortsverband nun für die Planung und Ausführung von kleineren Aktionen unter anderem im Bereich Landschaftspflege nutzen, um so auch etwas Gutes für den Tourismus und im Sinne des Naherholungswertes der Heimatgemeinde zu tun. „Dazu werden wir bald auf die politische Gemeinde zugehen“, kündigte Truckenbrodt an.

Am Freitag, 29. April, gründet die ÖDP in Schleusingen einen Regionalverband für den Bereich des Südthüringer Bundestagswahlkreises 196, also für die Landkreise Schmalkalden-Meiningen, Hildburghausen und Sonneberg und die kreisfreie Stadt Suhl.

 

Bilder