Oberhof Vermüllt, versifft, verfallen, aber nicht hoffnungslos

Von  

Der nächste Schandfleck in Oberhofs Mitte verschwindet. Mihai Danzke, der Besitzer der Oberen Hofes, hat das marode Hotel Oberland gekauft. 1,1 Millionen Euro würde der Abriss kosten. Nun plant er die Sanierung.

Erst hat er den Parkplatz gekauft, nun das ganze Hotel: Mihai Danzke, der Besitzer des Oberen Hofes, wird das marode Oberland sanieren und Wohnraum schaffen, der in Oberhof so dringend gebraucht wird.Foto: /Michael Bauroth

Oberhof - Dass er belächelt und vielleicht auch für ein wenig verrückt gehalten wird, ist Mihai Danzke bewusst. „Ich stand oben auf dem Zehn-Meter-Turm und hatte die Wahl, ob ich springe oder nicht“, schildert er. Er ging das Wagnis ein und entschied sich für den Sprung – und zwar in sein nächstes großes Sanierungsabenteuer. Der Besitzer des Oberen Hofes hat in der vergangenen Woche den Kaufvertrag für das Oberhofer Hotel Oberland unterschieben.

Lesen Sie den ganzen Artikel mit einem iS+ Zugang auf insuedthueringen.de

Region News