Oberhof Loch sichert sich Sieg beim Rennrodel-Weltcup

Oberhof: Rodel-Weltcup, Beim Einsitzer der Männer gewinnt Felix Loch auch den 2. Durchgang. Foto: Hendrik Schmidt/dpa

Der Seriensieger dieser Saison ist auch der Sieger von Oberhof: Felix Loch hat sich den Sieg beim Rennrodel-Weltcup gesichert.

Oberhof - "Langsam wird's langweilig", kommentierte der Oberhofer Johannes Ludwig, der diesmal wieder auf Rang vier fuhr und um gerade einmal zwei Hundertstelsekunden das Podest verfehlte. Trainingskollege Max Langenhan wurde Fünfter, nachdem er nach dem ersten Lauf noch Dritter gewesen war. "ich denke, in meinem Alter darf man sich noch den einen oder anderen Fehler erlauben und muss mit einem Top-6-Ergebnis zufrieden sein", sagte der der 21-jährige Langenhan, der vor allem mit der Kurvenkombination 8/9 haderte. "ich bin zu spät in die 9 rein".  Johannes Ludwig, der als pfeilschneller Starter bekannt ist, konnte diesmal nicht wie gewünscht von den ersten Metern profitieren. "Den Vorsprung, den ich eigentlich gebraucht hätte, habe ich heute leider nicht rausholen können", sagte Ludwig.

Der Sonneberger Moritz Bollmann, der als Thüringer Nachwuchshoffnung gilt, landete auf Rang 13, 14. wurde der Suhler Sebastian Bley.

 

Autor

 

Bilder