Lokalmatador Philipp Horn überrascht sich selbst und qualifiziert sich erst mal für die Weltmeisterschaft. Der Grund für den Leistungssprung ist simpel: hartes Training.