Oberbayern Zwei Verletzte nach Brand eines Holzschuppens

Feuerwehrleute brachten den Brand unter Kontrolle. (Symboloptik) Foto: Sven Hoppe/dpa

In einem Holzschuppen in Oberbayern bricht ein Feuer aus. Zwei Männer werden verletzt, auch mehrere Fahrzeuge werden durch die Flammen beschädigt.

 
Schließen

Diesen Artikel teilen

Weilheim (dpa/lby) - Beim Brand eines Holzschuppens sind in Oberbayern zwei Männer verletzt worden, einer von ihnen schwer. Die beiden Männer seien im Umfeld des Schuppens gewesen, als das Feuer am Dienstag ausbrach, teilte die Polizei mit. Ein 63-Jähriger sei mit schweren Verletzungen zur Behandlung in eine Spezialklinik gebracht worden, ein leicht verletzter 71-Jähriger sei vor Ort behandelt worden. 

Den Angaben zufolge standen in und neben dem Schuppen zwei Autos, ein Wohnmobil und ein Motorrad. Alle Fahrzeuge seien bei dem Brand stark beschädigt worden, den Schaden schätzte die Polizei auf mehrere Zehntausend Euro. Feuerwehrleute verhinderten, dass die Flammen auf ein benachbartes Mehrfamilienhaus übergriffen.

Die Brandursache blieb zunächst unklar, die Polizei ermittelte. Zunächst lagen den Ermittlern aber keine Hinweise vor, dass das Feuer absichtlich gelegt worden sein könnte.

Autor

Bilder