Notarzt im Einsatz Rodelunfälle am Skilift Schmiedefeld

Schwer verletzt hat sich mindestens eine Person am Samstag bei einem von zwei Rodelunfällen in Schmiedefeld.

Der erste Unfall ereignete sich am Samstagnachmittag am Skilift. Nach ersten Informationen stürzte eine junge Frau. Die Bergwacht Allzunah rettete die Verunglückte und brachte sie zu einem Rettungswagen in der Talstation. Mit dem Rettungshubschrauber Christoph 60 wurde ein Notarzt zur Einsatzstelle gebracht. Die Frau kam verletzt in ein Krankenhaus.

Am späten Samstagabend kam es wieder zu einem schweren Rodelunfall, ebenfalls am Skilift. Dabei prallten drei Männer mit hoher Geschwindigkeit gegen ein Gebäude in der Talstation. Drei Rettungswägen und ein Notarzt waren im Einsatz. Mindestens eine Person wurde schwer verletzt. 

Autor

 

Bilder