„Herzlich willkommen in der Welt von Barbie!“ So lädt das Spielzeugmuseum zu einer Sonderausstellung rund um die Kultpuppe ein. Museumsleiter Udo Leidner-Habner setzte sie kurzfristig an. Der Grund: Derzeit bricht der neue Barbie-Film, eine augenzwinkernde Komödie, alle Kino-Rekorde. Und so greift auch Leidner-Haber gerne das Geschehen um Barbie, Ken, Midge, Allan & Co. auf, um erstmalig 80 Exemplare zu präsentieren. „Die Sammlung wurde uns aus einer Erbschaft überlassen“, erläutert Leidner-Haber. Nur die Bild-Lili sei eine private Leihgabe.