Das Neun-Euro-Ticket für den Nahverkehr soll zum 1. Juni eingeführt werden. Darauf bereitet sich auch die SNG vor. Sie erwartet durch das günstige Angebot mehr Fahrgäste, aber auch weniger Einnahmen.