Ob Johann Sebastian Bach auch ein Puzzle-Fan war? Zumindest schaut seine Lego-Variante Sebastian Keßler, Leiter der Arnstädter Touristinformation, über die Schulter, als jener kürzlich den jüngsten Zugang im Angebot präsentierte, nämlich ein Arnstadt-Puzzle. „Wir hatten vor Jahren schon mal eines, aber das ist längst ausverkauft. Deshalb haben wir gedacht, wir legen mal ein neues auf“, erzählte Keßler. Das Motiv für das tausend-teilige Puzzle hat Mitarbeiterin Yvonne Franke fotografiert: Den Neptunbrunnen vor dem Landratsamt. Das Puzzle kann nun nicht nur in der Touristinformation erworben werden, es liegt auch auf dem Puzzletisch in der Stadt- und Kreisbibliothek aus.