Neue Corona-Fälle Corona: 29 Fälle im Landkreis

Impfen ohne Termin funktioniert zum Beispiel wie hier im Bild in Berlin. Foto: dpa/Jörg Carstensen

Gymnasium Zella-Mehlis mit 17 positiven PCR-Befunden ein Schwerpunkt

Meiningen - Im Landkreis Schmalkalden-Meiningen gibt es aktuell 29 Corona-Fälle. Wie eine Sprecherin des Landratsamtes am Montag mitteilte, sind sechs neue Meldungen eingegangen. Aus dem Heinrich-Ehrhardt-Gymnasium in Zella-Mehlis liegen inzwischen 17 positive PCR-Befunde vor. Die Kontaktermittlungen seien in vollem Gange, betonte die Sprecherin. Auch der positive Fall im Kindergarten „Sandhasennest“ in Benshausen stehe im Zusammenhang mit dem Infektionsgeschehen am Heinrich-Ehrhardt-Gymnasium.

In Zella-Mehlis gibt es derzeit mit Abstand die meisten Corona-Fälle im Landkreis. 17 Menschen sind aktuell in der Stadt betroffen. Weitere Fälle gibt es in Schmalkalden und Meiningen (je 3), in Oberhof (2) sowie in Kaltennordheim, Schwarza und Brotterode-Trusetal (je 1). Die meisten Betroffenen klagen nicht über schwere Verläufe. Ein Kreisbewohner allerdings befindet sich im Krankenhaus.

Die Sieben-Tage-Inzidenz beläuft sich wie Ende vergangener Woche auf 16,0. Am Wochenende meldete das Robert-Koch-Institut einen Wert von 17,6. hi

Autor

 

Bilder