Neubau Spielplatz entsteht am Suhler Klinikum

red
Ein neuer Spielplatz wird auf der Wiese vor dem Bettenhaus des SRH-Klinikums gebaut. Übergabe soll im August sein. Foto: /Christian Jacob

Auf der Wiese vor dem Bettenhaus des SRH-Zentralklinikums entsteht ein Kinderspielplatz.

Trotz Kinderzentrum mit Kinderstation, Früh- und Neugeborenenabteilung, Kinderchirurgischer Klinik, Sozialpädiatrischem Zentrum und Kinderarzt-Praxen im SRH-Zentralklinikum ist ein Spielplatz bisher ein echter Mangel. Der soll nun behoben werden, kündigt Christian Jacob, Sprecher des Hauses, an. „ Ein Kinderspielplatz könnte die Angst vor dem Klinikum oder einem Arztbesuch nehmen und Ansporn für die Genesung sein. Auch Besuche von Geschwisterkindern würden so zu einem etwas spannenderem Ausflug“, so Jacob. Außerdem könne er für Spiel und Spaß während der Ferienfreizeit für Mitarbeiter-Kinder genutzt werden. Als größter Arbeitgeber in Suhl biete das Klinikum schließlich seit fünf Jahren in den Sommer- und Herbstferien eine Ferienbetreuung für die Kinder der Beschäftigten an.

Bei Kindermedizinern und dem Betriebsrat entstand gemeinsam die Idee, einen eigenen Platz zum Toben und Entdecken auf der Wiese vor dem Bettenhaus zu bauen. „Eine kurze Pause vom Behandlungsalltag wirkt auf unsere Patienten, aber auch auf die Eltern in Begleitung ausgleichend und motivierend zugleich. Zudem kann der Bereich auch strukturiert in den Behandlungsprozess eingebunden werden, zum Beispiel zusammen mit unserer Physiotherapie,” erklärt Dr. Sebastian Horn, Chefarzt der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin. Im Rahmen der Behandlung chronisch kranker Kinder und Jugendlicher komme den Themen Bewegung und Aktivität in einem ganzheitlichen Behandlungsansatz eine besondere Bedeutung zu.

„Wir haben Angebote eingeholt und uns für einen regionalen Partner aus Bad Rodach entschieden. Der Spielplatz wird ein großes Klettergerüst mit Aussichtsturm und Rutsche erhalten, zwei tolle Schaukeln, eine Tischtennisplatte und als Highlight ein Boden-Trampolin zum Austoben. Später kommen eine Flüstertüte für Geheimnisse und ein Barfußpfad hinzu. Wir haben darauf geachtet, dass unser Spielplatz für kleine und große Kinder geeignet ist.“, erklärt Betriebsrats-Vorsitzende Elke Thieroff.

Spätestens Ende Juli sollen die Bauarbeiten für den neuen Spielplatz abgeschlossen sein. „Weil das Spielplätze-Bauen nicht zu unseren ureigenen Aufgaben als gemeinnütziges Klinikum gehört und wir dafür eine Menge Geld benötigen, gehen wir auf die Suche nach Sponsoren, die uns bei der Umsetzung unter die Arme greifen“, so Thieroff. Einige Firmen hätten bereits ihre Unterstützung signalisiert.

Der Spielplatz soll im Rahmen des Tags des Kinderkrankenhauses am 20. August ganz offiziell der Nutzung übergeben werden.

 

Bilder