Ein derart nahezu überlaufenes Buchhaus wie am Mittwochabend hat Simone Gleichmann selbst zu besten Zeiten des Vor-Weihnachtsgeschäfts im Marktstraße-Lesetempel „Erlesenes“ wohl nur selten erlebt. So konnten sie und ihr Team mit gut 30 Besuchern nach Einbruch der Dunkelheit und versiegender Betriebsamkeit in der Altstadt auf unterhaltsame Weise – sowohl faktenbelegt wie auch unterhaltsam-humorvoll – die Arbeit der „Spurensicherung“ erleben: Der federführende Autor und zugleich Moderator des Abends, Klaus-Ulrich Hubert, nannte so nämlich augenzwinkernd das Anliegen des neuen regionalgeschichtlichen Buches „Weißes Gold aus Ilmenau“ vom THK-Verlag Arnstadt, das nun in später Würdigung und Erinnerung des 50. Jahrestages vom ehemaligen VEB Henneberg Porzellan (1973 - 2002) in ausgewählten Buchhäusern, beim Verein Ilmenauer Porzellantradition und im Internet zu haben ist.