Nachwuchspreis Neue Runde für den Thüringen-Grammy

Eine -Gitarre. Foto: picture alliance/dpa/Gitarre

Der Thüringen-Grammy gilt als der renommierteste Wettbewerb für populäre Musik im Freistaat. Ob Rocker oder Rapper, Instrumentalist oder DJ: Die Bewerbungsphase hat begonnen.

Suhl - Musik macht das Leben schön, sie bringt gute Laune. Erst recht, wenn in Zeiten wie diesen die Stimmung eigentlich ein bisschen gedrückt ist. Sie lebt von Kreativität, Engagement und den Leuten, die sie mit Spaß und Überzeugung machen. Für den musikalischen Nachwuchs gibt es nicht nur diverse Fernseh-Wettbewerbe, sondern durchaus auch einige lokale Möglichkeiten, auf die Bühne zu kommen und Starthilfe zu erhalten.

Der renommierteste Nachwuchspreis im Bereich Rock/Pop ist im Freistaat zweifelsohne der Thüringen-Grammy. Gerade ist die Bewerbungsphase für das Jahr 2021 gestartet.

Egal ob Band, Singer-Songwriter, Instrumentalist, Rapper, Rocker, Hip-Hopper oder auch hinterm Pult als DJ: Wer meint, auf eine Bühne und ins Rampenlicht zu gehören, kann sich bis zum 1. Juli bewerben und sein musikalisches Talent unter Beweis stellen.

Die Anmelde- und Bewerbungskriterien für eine erfolgreiche Teilnahme stehen fest. Gesucht werden Talente, die ihre Leidenschaft in der Musik sehen, die allein, in der Gruppe und auf der Bühne alles geben.

Voraussetzung für alle Bewerber ist neben einem Wohnsitz in Thüringen auch, dass sie noch keinen Plattenvertrag haben.

Und so funktioniert die Teilnahme: Auf der Seite www.thueringen-grammy.de gibt es ein Bewerbungsformular, welches bis 1. Juli auszufüllen ist. Dazu können die Demo-Songs (maximale Größe: 10 MB) hochgeladen werden – und schon ist die Teilnahme an Thüringens größtem Nachwuchswettbewerb perfekt.

Dann werden im nächsten Schritt von einer Fachjury die Bewerbungen gesichtet und natürlich auch angehört. Die Juroren vergeben an jeden Teilnehmer ihre Punkte.

Vom 19. Juli bis zum 19. August folgt dann eine transparente SMS- und WhatsApp-Abstimmung. Dabei wird täglich über den aktuellen Stand informiert. Die fünf Finalisten, die nach diesem Zeitraum an der Spitze der Stimmvergabe durch Fans und Jury stehen, präsentieren sich beim Finale, das für den 23. Oktober in der Nähe von Weimar (dann auch hoffentlich wieder mit Saalpublikum) geplant ist.

Den oder die Sieger erwartet die Goldene Thüringen-Grammy-Schallplatte, dazu gibt es noch einen 2000-Euro-Gutschein für Musikequipment. Belohnt werden auch die Nachwuchskünstler, die nach Auffassung der Jury den besten eigenkomponierten Song und die beste Bühnenperformance hinlegen – ihnen winken je 500 Euro. Die Preisgelder werden von der Kulturstiftung des Freistaats Thüringen bereitgestellt.

Für jenen Finalisten, der die meisten Publikumsstimmen erhält, gibt es zusätzlich noch einen Sonderpreis. Dem Liebling der Fans überreicht die Sparkassen-Finanzgruppe Hessen-Thüringen einen Scheck über 300 Euro. Die Messe Erfurt stellt einen weiteren Preis bereit: Der beste performte Coversong wird mit exklusiven Tickets zu einem Konzert in der Messe inklusive Zutritt zu VIP-Loge und Rundgang durch den Backstage-Bereich der Künstler prämiert.

Alle Informationen rund um den Preis und die Bewerbung im Internet unter:

Autor

 

Bilder