Lilly kannte sich mit dem Schotenstich aus, Emilia mit dem Kreuzknoten. Ben bekam den Zimmermannsschlag gut hin und außerdem wusste er den Namen des Bundeskanzlers. Damit war ein Zusatzpunkt für das Team sicher. Und weiter ging es in Richtung Hohe Warte. Insgesamt waren am Samstag 14 Gruppen mit je sechs Mädchen und Jungen unterwegs. Sie alle gehören zu den Jugendfeuerwehren aus Floh-Seligenthal und Frielendorf. Der Geländelauf über gut fünf Kilometer war ein Höhepunkt des Partnerschaftstreffens, das unterhalb des Kleinschmalkalder Schwimmbades mit einem Zeltlager stattfand.