Auch wenn Meiningen diese Woche nicht mehr „Hauptstadt“ war, bleibt die Stadt in vielen Bereichen Q-City – Q wie Qualität. Also ein Ort, auf den man durchaus mit Stolz blicken kann. Ich denke da an viele Initiativen, die für das Gemeinwohl von enormer Bedeutung sind. So wie die schon traditionsreiche, alljährliche Aktion „Einmal essen macht zweimal satt“. Leckeres Essen auf dem Markt mit einer guten Tat verbinden – das ist Zweck der Aktion von Kirchenkreis, Tafel und Sozialwerk. Und diese war erneut erfolgreich. Gut 1000 Euro kamen zusammen, die dem Nothilfefonds des Kirchenkreises sowie der Tafel zugute kommen. Dafür verdient die City ein Q.