Musik Sängerin Christina Stürmer liebt Gartenarbeit

Christina Stürmer macht nicht nur gern Musik, sondern arbeitet auch gern im Garten. Foto: Bernd von Jutrczenka/dpa

Die Österreicherin Christina Stürmer hat gerade erst ein neues Album veröffentlicht und geht bald auf Tour. Zu Hause geht sie dagegen gern Gartenarbeit nach.

 
Schließen

Diesen Artikel teilen

Bad Vilbel - Sängerin Christina Stürmer (41, "Millionen Lichter", "Seite an Seite") liebt Gartenarbeit und schlürft gerne ihren Kaffee in der heimischen Natur. "Im Frühling mit einem Kaffee in den Garten gehen, der Duft von frisch gemähtem Rasen, das ist so schön", sagte die Österreicherin dem privaten Rundfunksender Hit Radio FFH in Bad Vilbel. 

Momentan liege allerdings einiges im eigenen Garten brach. Ein Muss hat die Mutter zweier Töchter dennoch: "Ein paar Radieschen gehen immer und Erdbeeren müssen sein! Aber ich muss die Schnecken im Umkreis unseres Zuhauses enttäuschen, dieses Jahr gibt es nicht so viel Salat." 

Die Sängerin freut sich zurzeit auch über ihr neues Album. Stürmer ist die erste deutschsprachige Künstlerin, die ein MTV Unplugged Album herausgebracht hat. Zu ihrem 20. Bühnenjubiläum wollte sie etwas Besonderes haben, sagte sie FFH. Aber das war ein langer Weg für sie: "Es war harte Arbeit, sehr emotional – es war das Album, das in meinen 20 Jahren am meisten Zeit gebraucht hat." 

Aufgenommen wurde das Album an zwei Tagen im Volkstheater in Wien. "Man denkt ja, die Frau steht seit 20 Jahren auf der Bühne, die muss es doch eigentlich können, aber nein, ich war so aufgeregt wie beim allerersten Konzert 2003", schilderte Stürmer. "Wahnsinn, mir war so flau im Magen. Ich hatte ja vier Jahre kein einziges Konzert gegeben und dann gleich so etwas." Das Album erschien am 15. März. Im April startet ihre Tour. Stürmer spielt unter anderem Konzerte in München, Leipzig, Berlin und Köln. 

Autor

Bilder