In seiner Begrüßungsrede zur Ausstellungseröffnung verwies der Eisfelder Museumsleiter Heiko Haine darauf, dass man nicht erst in die Ferne schweifen muss, um Menschen zu finden, „die ihre Kunst im Museum ausstellen“. Schließlich heißt es ja, „denn das Gute liegt so nahe“.