Mengersgereuth-Hämmern Keine Mutation im Altenheim gefunden

 Foto: Nanographics/apa

Der Corona-Ausbruch im AWO-Seniorenheim in Mengersgereuth-Hämmern steht in keinem Zusammenhang mit einer der ansteckerenden Virus-Mutationen.

Sonneberg - Das Landratsamt hatte das mit der Auswertung der Rachenabstrich-Tests in Suhl beauftragte Labor gebeten, die Proben zu sequenzieren. Anlass bot eine Beobachtung, wonach sich die Zahl der Infizierten in der Einrichtung binnen weniger Tage in ungewohnter Schnelligkeit aufgeschaukelt hatte. Wie Krisenstabsleiter Jürgen Köpper am Wochenende informierte, ließ sich der Verdacht indes nicht bestätigen. Damit bleibt es dabei, dass sich wie bisher im Raum Sonneberg noch keine der britischen, brasilianischen oder südafrikanischen Mutationen hat nachweisen lassen.

Das Robert-Koch-Institut meldete am Sonntag auf der Basis von 22 Neuinfektionen binnen sieben Tagen eine Inzidenz von 38,1 für den Landkreis Sonneberg. Die Zahl der Sterbefälle wird mit 133 angegeben, zwei mehr im Vergleich zum Sachstand am Freitag.  

 

 

Bilder