Bergamo feiert. Zum ersten Mal seit gut 100 Tagen musste am Mittwoch in der örtlichen Klinik der italienischen Stadt kein Covid-19-Patient mehr auf der Intensivstation behandelt werden. Von der alten Leichtigkeit ist das Leben in Italien wohl noch ein Stückchen entfernt, aber die Menschen blicken voller Zuversicht nach vorn, kommentiert Walter Hörmann.