Das Aufsichtsgremium der Theater Meiningen und Eisenach hat den Intendanten Jens Neundorff von Enzberg zur Verbesserung seines Führungsverhaltens aufgefordert, das Leitungsteam zu Fortbildungen verpflichtet und die Erarbeitung verbindlicher Regeln für die Führungskultur und sowie eines Verhaltenskodex’ an beiden Häusern angekündigt. Dies ist der Kern einer Mitteilung der Thüringer Staatskanzlei nach einer Sitzung des Stiftungsrats der Kulturstiftung Meiningen-Eisenach, die sich am Mittwoch mit den Vorwürfen beim Landestheater Eisenach und Staatstheater Meiningen beschäftigt hatte.