Die Toleranzgrenze der Anlieger des Marktwasserweges scheint erreicht zu sein. Ihren Ärger richteten sie nun direkt an Bürgermeister Fabian Giesder, als der am Parkplatz des Penny-Marktes zur Stadtteiltour Station machte. Ausgerüstet mit Beweisfotos und ausgedruckten E-Mails konfrontieren sie das Stadtoberhaupt mit ihrem Frust.