Meininger Museen KunstHandwerkerMarkt – ganz real und digital

Von  

Der 23. KunstHandwerkerMarkt im Schloss Elisabethenburg am kommenden Wochenende verspricht einmal mehr eine kulturelle, künstlerische und stimmungsvolle Entdeckungsreise zu werden.

Gefäßkeramik.Foto: Manuela Hahnebach

Meiningen - Kunsthandwerk vom Feinsten – Traditionelles und Modernes – wird wie jedes Jahr im festlich geschmückten Marmorsaal zu bestaunen und erwerben sein. Mit Lichtobjekten verzaubert Charlotte Sehmisch aus Weimar. Eine von ihr angefertigte Licht-Installation ist bereits im Treppenhaus des Schlosses zu bewundern. Gernot Fritsche aus Suhl präsentiert zeitlose Gefäßkeramik. Mit textilen Schmuckstücken ist Jutta Tholen aus Ipthausen zu Besuch, Schmuck aus Edelhölzern bietet Ansgar C. Essler aus Ilmenau an. Mit einem umfangreichen Taschensortiment sind Jörg und Silvia Wartenberg aus Greiz vor Ort.

Anzeige

Einen kulturellen Rahmen zum KunstHandwerkerMarkt gestalten untern anderen die Musiker des Max-Reger-Konservatoriums Meiningen, die Harfenistin Annett Riedel und Detlef Rohr an der Orgel der Schlosskirche. Erstmalig erklingt stündlich das frisch restaurierte Spielwerk der Flötenuhr aus dem 18. Jahrhundert im Roten Salon in der Oberen Galerie. Die Bastelstube in der Museumsbibliothek gibt Anregungen für kleine Weihnachtsgeschenke. Angeboten werden Führungen in der Sonderausstellung „Sagenhaftes Thüringen“ mit Wolfgang Nickel und Puppentheater-Aufführungen. Und wer ins Baumbachhaus kommt, findet dort von 10 bis 18 Uhr eine „Bilderpracht zur Weihnachtszeit“. Der Kartenverkauf für alle Veranstaltungen zum KunstHandwerkerMarkt ist im Schloss am Eingang Südflügel/Schlosskirche.

Der Eintrittspreis von 4,50 Euro schließt einen Museumsbesuch und alle Veranstaltungen ein. Kinder bis 16 Jahre haben freien Eintritt. Für alle gelten die 2G-Regel und Mund-Nasen-Schutz, ausgenommen sind Kinder unter sechs Jahren (kein Nachweis) bzw. Kinder- und Jugendliche bis 18 Jahren mit tagesaktuellem Tests bzw. Test der Schulen.

Ab sofort ist auf der Internetseite des Museums auch der KunstHandwerkerMarkt-Online „geöffnet“. Hier bieten Künstler und Kunsthandwerker ihre handgefertigten Unikate und ausgewählten Kleinserien direkt aus ihren Ateliers und Online-Shops an. Ebenso findet ein Verkauf einer Kollektion von Kunsthandwerk in der Buchhandlung Lohmann und im Kinderladen „Däumeling und Däumelinchen“ in der Innenstadt sowie im Museumsshop statt. Diese Angebote gelten bis Lichtmess, also bis 2. Februar 2022.

Region News