Das Interesse war groß: An die hundert Besucher kamen zu "Musik und Kunst im Klang des Raumes - Himmlische Klänge" in die Gruftkapelle.