Meiningen - Den Linken steht ein schwieriges Wahljahr bevor. Ihr Zugpferd, Fraktionschef Volker Kern, der bei den zurückliegenden Urnengängen stets gute Ergebnisse einfuhr, tritt nicht wieder an. Der Leiter des Theatermuseums will sich nach 29 Jahren von der kommunalpolitischen Bühne verabschieden. Die Linken wissen: Kern, der bisherige Stimmengarant, hinterlässt eine große Lücke. Hinzu kommt: Auch die bisherigen Stadtratsmitglieder Harald Heidemann und Michael Bohn kandidieren nicht wieder. Aus der fünfköpfigen Fraktion gehen nur Klaus-Peter Wegner aus Dreißigacker und Torsten Ritz aus Herpf wieder an den Start.