Das Ziel hat Pauline Taube schon lange vor Augen, jetzt ist es soweit: Am 1. September wird die 18-jährige Meiningerin im Flieger nach Kolumbien sitzen. Nicht als Touristin, sondern als Helferin. Ein Jahr lang will sie Kinder im Armenviertel betreuen.