Die Ehrhardt AG will das historische Schützenhaus erwerben und sanieren. Der älteste Teil des Volkshaus-Ensembles ist heruntergekommen und steht im schmerzlichen Kontrast zum neu eröffneten strahlenden Saalgebäude.