Wer kennt es nicht: 25 Meter schwimmen, ein Sprung vom Beckenrand und das Heraufholen eines Gegenstandes aus brusttiefem Wasser. Wer diese Prüfungen besteht darf das Seepferdchen tragen.