Meiningen Corona-Protest: „Marschieren wir los!“

Lena C. Stawski
In Meiningen haben am Montag rund 600 Personen gegen die Corona-Politik protestiert. Foto: /Erhard Driesel

Am Montagabend haben sich in Meiningen Gegner der Corona-Maßnahmen erneut zu einem „Spaziergang“ getroffen.

Meiningen - Rund 600 Menschen sind am Montagabend durch Meiningen gezogen, um gegen die Corona-Maßnahmen zu demonstrieren. Die Menge startete 18.40 Uhr auf dem Meininger Marktplatz. Einer der Teilnehmer ergriff die Initiative und rief: „Marschieren wir los!“, woraufhin sich der Zug in Bewegung setzte. Einige Demonstranten trugen rote und weiße Kerzen sowie Laternen. Manche hatten Trillerpfeifen dabei, um auf sich aufmerksam zu machen.

Die „Spaziergänger“ zogen durch die Georgstraße über die Marienstraße und die Neu-Ulmer Straße bis zur Anton-Ulrich-Straße. Von dort ging es zum Marktplatz zurück. Gegen 19.15 Uhr löste sich die Versammlung langsam auf.

Der stille Protest, welcher weder angemeldet noch mit den aktuellen Auflagen konform war, verlief friedlich. Die Polizei beobachtete die Demonstration. Ein Mannschaftswagen der Beamten stand gegenüber dem Parkhaus an der Neu-Ulmer Straße. ls

 

Bilder