Übergab am Vormittag die Werbegemeinschaft dem Bürgermeister 2500 Unterschriften gegen das Kaufland-Projekt, nahm der Bebauungsplan am Abend im Stadtrat die nächste Hürde.