Mehrere Vergehen 17-jähriger Mopedfahrer flüchtet vor Polizei

Mopedfahrer - Symbolfoto Foto: Hendrik Schmidt/dpa

Ein junger Mopedfahrer ist in Suhl vor der Polizei geflüchtet. Der 17-Jährige hatte genügend Gründe dafür.

Suhl - Beamte hatten den jugendlichen Fahrer am Dienstagvormittag wohl eher zufällig bemerkt. Als der jedoch den Streifenwagen sah, gab er Gas und fuhr an einer Ampel noch bei Rot. Mit viel zu hoher Geschwindigkeit sei er durch Heinrichs bis zum Simson Gewerbepark geflüchtet, teilte die Polizei mit. Dort habe er versucht, sich zu verstecken. Als dies misslang, setzte er erneut zur Flucht an.

Die Beamten konnten ihn jedoch stoppen und kontrollieren. Dabei sei festgestellt worden, dass das Zweirad frisiert war und der 17-Jährige gar keine gültige Fahrerlaubnis hatte. Das Moped wurde sichergestellt und der junge Mann darf mit einer Anzeige rechnen. cob

Autor

 

Bilder