Mehrere Unfälle nach Schneefall Zwei Menschen bei Frontalzusammenstoß verletzt

- Symbolfoto - Foto: red

Zu gleich vier witterungsbedingten Unfällen ist es am Freitagmorgen im Raum Schleiz und Sonneberg gekommen. Bei einem Frontalzusammenstoß wurden zwei Menschen verletzt. 

Gegen 2:30 Uhr krachte es zum ersten Mal: Wie die Polizei berichtet, befuhr ein 55-Jähriger mit seinem Audi die Straße zwischen Juchhöh und Hirschberg. Aufgrund der winterglatten Fahrbahn und weil der Fahrer zu schnell unterwegs war, kam der Mann mit seinem Auto nach rechts von der Fahrbahn ab und kollidierte mit einer Mauer. Am Audi entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 3000 Euro. Der Fahrzeug-Führer blieb unverletzt.

Gegen 3 Uhr war ein 18-Jähriger mit seinem Tiguan in Dittersdorf unterwegs, als er in einer Linkskurve von der winterglatten Fahrbahn abkam und gegen einen Weidezaun sowie eine Hinweistafel stieß.

Gegen 4.30 Uhr rutschte dann ein 37-Jähriger mit seinem Chevrolet in der Jenaer Straße in Pößneck nach rechts und kam von der Fahrbahn ab. Dabei entstand geringer Schaden an der Stoßstange des Wagens.

Gegen 5.15 Uhr kam es zu einem Frontalzusammenstoß zweier Autos auf Höhe Kalte Küche zwischen Spechtsbrunn und dem Abzweig Tettau. Die beiden Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Nach ersten Erkenntnissen verletzten sich die Fahrzeug-Führer leicht.

21-Jähriger kippt mit Transporter um

Und auch im Ilm-Kreis hat es gekracht. Bei dem Unfall am Freitagmorgen wurde der 21-jährige Fahrer eines Transporters leicht verletzt. Er hatte die L 1137 in Richtung Kahlert befahren und kam auf der winterglatten Fahrbahn nach rechts von der Straße ab. Das Fahrzeug kippte auf die Seite, es entstand Sachschaden von etwa 6000 Euro. Der 21-Jährige wurde zur medizinischen Versorgung in ein Krankenhaus gebracht. 

Autor

 

Bilder