Meeresaquarium Zella-Mehlis Jugendliche werfen mit Gullideckel

Vier der fünf Jugendlichen konnten die Polizisten stellen. Foto: Friso Gentsch/dpa/Symbolbild

In der Nacht zum Donnerstag haben mehrere Personen eine Fensterscheibe des Zella-Mehliser Meeresaquarium mit einem Gullideckel eingeworfen.

Nachdem ein Bürger durch das Klirren der beschädigten Scheibe erwachte, blickte er aus seinem Fenster, sah eine Personengruppe und alarmierte daraufhin die Polizei. Diese traf vor Ort vier junge Männer an. Der Fünfte ergriff die Flucht und entwischten den Polizisten.

Nun ermitteln die Beamten, wer der fünf die Scheibe eingeschlagen hat. Auch ein Schaukasten in der Bahnhofstraße in Zella-Mehlis wurde durch einen Gullideckel-Wurf beschädigt. Die Polizei schätzt den Schaden auf mehr als 500 Euro.

Autor

 

Bilder