Lustig, lustig Endlich wieder Kabarettistischer Frühschoppen in Milz

Fredi Breunig vor zwei Jahren. Foto: Kurt Lautensack

Nachdem im vorigen Jahr der kabarettistische Frühschoppen in Milz ausfallen musste, ist es übernächstes Wochenende wieder soweit: Fredi Breunig attackiert die Lachmuskeln.

Milz - Unter dem Motto „Brezel, Bier und domm’s Gebabbel“ startet der Milzer Karnevalsverein am Sonntag, 17. Oktober, um 10 Uhr nach dem Ausfall 2020 eine Neuauflage des kabarettistischen Frühschoppens von und mit Fredi Breunig im Kulturhaus in Milz. Mit viel Witz, guter Laune, Scharfsinn und fränkischem Humor startet der facettenreiche Mundartspezialist wieder einen Angriff auf die Lachmuskeln seines Publikums. Dazu bringt Fredi Breunig natürlich auch wieder einen Überraschungsgast mit und man darf gespannt sein, wenn er dieses Mal am Haken hat. Christine Lieberknecht, Bodo Ramelow, Monika Hohlmeier oder Norbert Neugirg waren als Gäste schon da.

Der Kartenvorverkauf findet am kommenden Sonntag, 10. Oktober, von 10 bis 11 Uhr im Kulturhaus Milz statt oder telefonisch bei Axel Peter unter (01 52) 29 33 21 59. Die Veranstaltung findet vorbehaltlich der jeweils geltenden Corona-Verordnung statt. Ein Mittagessen wie in den Jahren zuvor kann leider nicht geboten werden. Aber natürlich gibt es Brezel und Bier und auch Bratwürste werden im Angebot sein.

 

Bilder