Lollipop-Tests Rückruf: Tests sind mangelhaft gekennzeichnet

Der Wartburgkreis hatte in dieser Woche die Tests an die Kindergärten verteilt. Kurz darauf wurden sie zurückgerufen. Foto: Heiko Matz

Die Lollipop-Tests, die vom Landkreis bestellt und an die Kindergärten im Wartburgkreis verteilt wurden, sind von einer Rückrufaktion betroffen.

Bad Salzungen - Die Lollipop-Tests, die vom Landkreis bestellt und an die Kindergärten im Wartburgkreis verteilt wurden, sind von einer Rückrufaktion betroffen. Das bestätigte Sandra Blume, Sprecherin im Landratsamt, am Mittwoch auf Nachfrage der Redaktion. Der Rückruf erfolge wegen Kennzeichnungsmängeln, die zu einer fehlerhaften Anwendung des Tests führen könnten. Eine gesundheitliche Gefahr für die Benutzer habe es nicht gegeben.

Es handele sich dabei um ein landesweites Problem, weil es nur wenige Anbieter für Lollipoptests gebe. Die Städte und Gemeinden waren am Mittwochmorgen vom Landratsamt über den Rückruf informiert worden.

Der Wartburgkreis hatte für die Kindergärten rund 40 000 Tests bestellt und in dieser Woche verteilt. Die Kommunen sind laut Landesverordnung als Träger der Einrichtungen verpflichtet, für Kinder ab drei Jahren zwei Selbsttests pro Woche anzubieten. Der Lollipop-Test wird wie ein Lutscher angewendet und gilt daher als besonders geeignet für jüngere Kinder.

Autor

 

Bilder