Bad Salzungen - Mit seinem HV Merkers hat der mit einer stoischen Ruhe ausgestattete Torhüter Kevin Schottmann eine nervenaufreibende Saison hinter sich. Dass es für den Aufsteiger in der Landesliga schwer werden würde, die Liga zu halten, war allen Beteiligten schon vor Saisonbeginn klar. Sie haben es geschafft. Drei Spieltage vor Ultimo wurde mit dem Sieg in Waltershausen gegen Hörselgau das Saisonziel erreicht. Einen entscheidenden Anteil, dass die Mannschaft von Trainer Steffen Knorn auch im nächsten Jahr in der Landesliga spielen darf, hatte ihr Torhüter Kevin Schottmann, der von seinen Freunden "Schotte" gerufen wird. Mit konstanten Leistungen war er der Garant für einige Punkte auf der Haben-Seite der Krayenberger.