Löscheinsatz Zwei Hektar brennen in Schalkau

Am Sonntagnachmittag hat es auf einer Fläche von etwa zwei Hektar am Rand des Schalkauer Stadtteils Mausendorf gebrannt.

Mausendorf/Schalkau - Noch bevor die Feuerwehr eintraf, leiteten Anwohner einer Gartenanlage eine gemeinsame Löschaktion ein. Mit einer Eimerkette und Wasser aus einem Pool und aus Regentonnen.Insbesondere gelang es ihnen, das Übergreifen des Brandes auf einen Bungalow zu verhindern. Ein Person wurde daraufhin durch den Rettungsdient auf Verdacht auf Rauchgasvergiftung behandelt.

Etwa 50 Mitglieder mehrerer Feuerwehren aus dem Hinterland konnten den Brand relativ schnell eindämmen. Unterstützung fanden die Ehrenamtler durch Mitarbeiter der Agrargenossenschaft Schalkau, die für ausreichend Löschwasser gesorgt haben.  So brachte auch ein Traktor mit Wasserfass im Pendelverkehr Wasser an die Einsatzstelle.

Autor

 

Bilder