Suhl/Wünsdorf - Die Gegend ist alles andere als nobel, das Haus steht halb leer. Nur am Briefkasten künden billige Aufkleber davon, dass hier der Suhler Bundestagsabgeordnete Mark Hauptmann eine Beratungsfirma unterhält. „HGC Hauptmann Global Consult“ heißt die GmbH, die der 36-jährige CDU-Mann hier voriges Jahr angemeldet hat, im südbrandenburgischen Wünsdorf, unweit des riesigen Geländes, in dem einst die Rote Armee ihr Hauptquartier für die DDR unterhielt. Wünsdorf gehört zu Zossen, der Stadt mit dem niedrigsten Gewerbesteuersatz Deutschlands. Und spätestens der Blick auf den im Handelsregister angegebenen Firmenzweck (unter anderem „Import, Export, Immobilien, Umwelttechnik, Unternehmensberatung“) zeigt: Hier hat ein Bundestagsabgeordneter eine Briefkastenfirma mit unklarem Geschäftsfeld gegründet, um Steuern zu sparen.