Lieferauto stand im Weg Mann wird bei Auffahrunfall verletzt

Die Polizei im Einsatz. Foto: picture alliance/dpa/Philipp Schulze

In Lichte ist ein Audi auf ein Zustellauto gefahren. Dabei gab es einen Verletzten.

Lichte - Bei einem Auffahrunfall in Lichte ist am Donnerstagmittag ein 59-Jähriger verletzt worden. Der Mann hatte mit seinem Zustellfahrzeug in der Saalfelder Straße angehalten, wie es im Polizeibericht vom Freitag heißt. Den haltenden Wagen hatte ein 40-jähriger Audi-Fahrer offenbar übersehen und fuhr auf den haltenden Wagen auf. Dabei wurde der 59-Jährige verletzt und musste in ein Krankenhaus gebracht werden. Der Audi musste abgeschleppt werden. Die Bundesstraße 281 wurde kurzzeitig voll gesperrt.

Ein Auffahrunfall ist keine Seltenheit. Meist reicht schon ein unachtsamer Moment, ehe es knallt und der Hintermann auf den Vordermann auffährt, heißt es beim Automobilklub ADAC. Bei einem Auffahrunfall geht man davon aus, dass der Auffahrende Schuld hat, weil er: den erforderlichen Sicherheitsabstand zum Vorfahrer nicht eingehalten, seine Fahrgeschwindigkeit nicht angepasst hat oder er unaufmerksam oder abgelenkt war. Etwas anderes gilt aber, wenn der Vorfahrende ohne triftigen Grund und nicht verkehrsgerecht abgebremst hat und der Hintermann dies auch beweisen kann.

Autor

 

Bilder