Leichtes Spiel für Polizei Reifen zerstochen und dann damit gebrüstet

Ein 30 Jahre alter Mann aus Schmalkalden hat erst ein Auto demoliert und dann dem Opfer mehrere Nachrichten geschickt, in denen er sich dafür auch noch rühmte.

Schmalkalden - Der 30-Jährige hatte in der Nacht von Freitag auf Samstag das Auto eines 29-jährigen Schmalkalders beschädigt. Das teilte die Polizei am Sonntag mit. Erst zerstach er einen Reifen, dann demolierte er eine Rückleuchte.

Die Polizei musste nach eigenen Angaben "gar nicht groß ermitteln": Der Täter schickte dem Opfer mehrere WhatsApp-Nachrichten, in denen er sich damit brüstete, die Beschädigungen verursacht zu haben. Den 30-Jährigen erwartet nun eine Anzeige wegen Sachbeschädigung. ap

 

Bilder