Leichtathletik Viermal Bestleistung erzielt

Mit Ehrgeiz: Der Stadtlengsfelder Leichtathlet Oskar Wilhelm stellte in Bebra vier neue persönliche Bestzeiten auf. Foto: privat/Wilhelm

Nach langer wettkampfloser Zeit für die Leichtathletinnen und Leichtathleten des 1. TSV Bad Salzungen konnte einer von ihnen wieder beweisen, was in ihm steckt.

Bebra - Oskar Wilhelm nahm an der Bahneröffnung der LG Alheimer Rotenburg-Bebra in Hessen teil. Dabei überzeugte der zehnjährige Stadtlengsfelder in allen Wettbewerben und stellte vier neue persönliche Bestleistungen auf.

Weil in Thüringen aufgrund der Corona-Pandemie Wettbewerbe für Kinder unter 14 Jahren Mangelware sind, mussten sich die Bad Salzunger Leichtathleten nach Alternativen umsehen. Eigentlich wollte auch Mara Reichel am Wettbewerb in Bebra teilnehmen. Allerdings verletzte sie sich im Abschlusstraining und musste kurzfristig passen. Somit musste Oskar Wilhelm die Bad Salzunger Fahne allein hochhalten, und das tat er auch sehr erfolgreich.

Zum Beginn des Wettbewerbs zeigte er über 50 Meter einen guten Lauf und belegte in 8,16 Sekunden den dritten Platz. Im Weitsprung zeigte er vier konstante Sprünge und landete im letzten Versuch bei sehr guten 3,76 Metern, mit denen er seine bisherige Bestweite um elf Zentimeter überbot und den Wettkampf gewann. Auch beim Schlagballwurf zeigte er konstante und für seine Verhältnisse gute Würfe und konnte auch hier den ersten Platz mit 25 Metern erringen.

Zum Abschluss des Wettbewerbs stand die Paradedisziplin von Oskar auf dem Programm. Über 800 Meter legte er einen fulminanten Lauf hin und überquerte die Ziellinie in 2:42,89 min. Damit verbesserte er seine persönliche Bestleistung aus dem vergangenen Jahr um etwa elf Sekunden und hatte im Ziel knapp zwölf Sekunden Vorsprung auf den Zweitplatzierten Gregor Koch, der in der Altersklasse M11 lief und somit ein Jahr älter ist. Zum Thüringer Landesrekord in der Klasse M10 fehlen Oskar Wilhelm nur noch etwa sechs Sekunden.

Der nächste Wettbewerb für die jüngeren Bad Salzunger steht schon heute an. In Erfurt findet ein Block-Mehrkampf statt.

 

Bilder