Hannover - Das hätte vor den nationalen Titelkämpfen der jungen Leichtathleten (U16) in Hannover wohl niemand von Jonathan Enders erwartet. Er feierte sowohl im 1500-Meter-Hindernis-Lauf als auch im Dreisprung seine Meisterschafts -Premiere. In beiden Disziplinen steigert er seine persönliche Bestleistungen enorm. Beim Hindernislauf liebäugelte der ehrgeizige Athlet vielleicht mit einer Bronzemedaille, doch für seinen beherzten Lauf, mit technisch gutem Überlaufen der Hindernisse, belohnte er sich mit dem Meistertitel. Er verbesserte sich um mehr als 13 Sekunden und siegte mit der ansprechenden Zeit von 4:39,63 min. Etwas mehr als zwei Stunden später sorgte der Stadtlengsfelder, der am Sportgymnasium in Erfurt trainiert, mit 12,90 m im Dreisprung und der damit erreichten Bronzemedaille für den nächsten Paukenschlag.